Aktuelles

Aktuelles

26.01.2012 1.Paderborner Springermeeting

Angeboten werden dabei die Disziplinen Weit-, Hoch- und Dreisprung sowie Stabhochsprung und als Einlagedisziplin Kugelstoßen. Um an dem Sportfest teilnehmen zu können sind Qualifikationsleistungen notwendig, die über dem Niveau der Westfalenmeisterschaften liegen. Dafür gibt es für einen Sieg auch Geldpreise sowie wertvolle Sachpreise. Beginn des 1. Paderborner Springermeetings ist um 17:00 Uhr. Guckt man sich die bisherige Meldeliste an, ist dieses Meeting hochkarätig besetzt. Neben zahlreichen aktuellen Westfalenmeistern wie Philipp Imhoff, Maximilian Maciejewski, Mehmet Yarimay und Nils Kappeller, ist auch die B-Jugendvizemeisterin Alina Königs vom LAV Bayer Uerdingen/Dormagen mit von der Partie. Im Stabhochsprung der Frauen gibt es unter anderem Lilli Schnitzerling die Ehre, die im vergangenen Jahr U20-Vizeeuropameisterin war. Auch der Stabhochsprung der Männer ist sehr gut besetzt. Hier sind immerhin drei Springer mit einer Meldeleistung von über fünf Meter im Starterfeld. Schwer wird es auch vor allem für den heimischen Westfalenmeister im Hochsprung Nils Kappeller, dessen Bestleistung bei 2,04 Metern liegt. Fünf Springer, die über zwei Meter springen können, sind hier im Rennen. Favorit ist hier Sebastian Kneifel vom TSV Bayer 04 Leverkusen mit einer Meldeleistung von 2,21 Metern.

Der veranstaltende LC Paderborn würde sich natürlich über viele Zuschauer bei diesem ersten Event freuen. Bersonders interessant für die Zuschauer ist er dadurch, dass die Tribüne direkt an den Wettkampfstätten stehen und man dadurch hautnah dabei ist. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos gibt es unter www.lcpaderborn.de

Text: Thomas Finke

Zurück