Aktuelles

Aktuelles

10.03.2014 „Drücken, Ziehen, Springen und Balancieren!“

Auf dem Außengelände des Ahorn-Sportparks wird das vielfältige Angebot unter „freiem Himmel“ durch einen der größten Bewegungs- und Fitnessparcours  Norddeutschlands erweitert. Zukünftig bieten unterteilt in drei Themenbereiche 25 Fitness-, Kraft- und Koordinationsstationen vielfältige Aktions-Möglichkeiten für Einzelnutzer und auch für organisierte Gruppen. Die Installation der neuen Sportgeräte  erfolgt zurzeit auf einem ca. 1.500 m² großen Areal am Leichtathletikstadion und soll ab Frühjahr für Sportinteressierte jeden Alters nutzbar sein.

 

Das Sporttreiben im Ahorn-Sportpark erfreut sich auch nach 30 Betreibungsjahren weiterhin großer Beliebtheit. Im vergangenen Jahr zählten die Verantwortlichen wieder an die 500.000 Nutzer. „Die aktuelle Nachfrage übersteigt bei weitem das vorhandene Angebot. Insbesondere in den Abendstunden platzen wir aus allen Nähten“, erläutert Ahorn Sportpark GmbH Geschäftsführer Willi Lenz die jetzige Situation. Dabei ist gerade die Anzahl von gesundheitsbewussten Individual-Nutzern in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Waren es in der Vergangenheit vorwiegend Nutzer in den organisierten Sportangeboten, so z. B. in den 38 ansässigen Sportvereinen, so ist mittlerweile der Anteil der nicht organisierten Nutzer im Sportpark auf über 60 % gestiegen, Tendenz weiter steigend.

„Immer mehr Menschen möchten ungebunden und flexibel Sport treiben und das am Besten zu jeder Tages- und Nachtzeit“, bringt Willi Lenz es auf den Punkt. Daher entstand die Überlegung, neue ansprechende Bewegungsmöglichkeiten für ein möglichst breites Publikum zu finden, die frei zugänglich sind und sowohl von Individual-Nutzern als auch von den bereits im Sportpark beheimateten organisierten Gruppen und Sportvereinen genutzt werden können.

Entstanden ist die Idee einer multifunktionalen Fitness- und Bewegungs-Anlage entlang der bereits vorhandenen ca. 2 km langen Laufstrecke, die sowohl die Belange von Freizeit- und Breitensportlern als auch von ambitionierten Sportlern sowie Leistungssportlern berücksichtigt.


„Bei den Planungen war es uns wichtig, den sportwissenschaftlichen Nutzen mit dem Faktor Spaß zu kombinieren. Denn nur so motivieren wir die Menschen, aktiv zu sein“ erläutert Jessica Spörhase. Als Sportkoordinatorin ist sie zuständig für die Organisation von Kursen für Breiten- und Freizeitsportler beim Ahorn Sport- und Freizeit-Club Paderborn, der im Ahorn-Sportpark seine Heimat hat.


Bei der Suche nach geeigneten Anlagen wurde die Ahorn-Sportpark-Verantwortlichen bei den Firmen Playparc Allwetter-Freizeit-Anlagenbau GmbH aus Willebadessen und KUCK FITNESS - Outdoor Sports aus Monschau fündig.

Die Firma Playparc mit Sitz in Willebadessen ist seit vielen Jahren einer der Marktführer in der Planung und Umsetzung von Outdoor-Fitness- und Bewegungsanlagen. Als Partner des Deutschen Olympischen Sportbundes legt das Unternehmen um Geschäftsführer Steffen Strasser Wert auf die Einbindung von neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen sowie auf individuelle Lösungen. Mit dem Diplom-Sportwissenschaftler Oliver Seitz wurde das 4F-Circle-Konzept entwickelt. „Wir alle wollen fit sein, wollen uns frei bewegen, Spaß dabei haben und wir greifen gerne auf sinnvolle Angebote zurück. Kurz gesagt, wir wollen fit, free, fun and function: 4F!“ erklärt Steffen Strasser die Philosophie. In verschiedenen Gesprächen mit den Sportpark-Verantwortlichen wurde nicht nur ein speziell auf den Ahorn-Sportpark zugeschnittenes Konzept entwickelt und eine Auswahl von bereits entwickelten Geräten getroffen, sondern darüber hinaus auch neue Stationen geplant. So soll u. a. eine „Skippingstation“ installiert werden. Dahinter verbirgt sich eine auf besonders dämpfenden und gelenkschonenden Boden fest installierte Strickleiter. An der Koordinationsstation sind viele Trainingsvarianten möglich. Insgesamt wird Playparc auf der 1.500 m² großen Bewegungsanlage einen Koordinations- und Motorik-Parcours sowie einen Fitness-Bereich installieren.

Ergänzt wird dieses Angebot um einen weiteren Kraft- und Fitnessparcours der Firma KUCK FITNESS - Outdoor Sports. An acht Stationen wird sowohl untrainierten Sportneulingen als auch ambitionierten Athleten ein effektives und vollständiges Kraft- und Fitnesstraining ermöglicht. Dazu gehört nicht nur das klassische Muskelaufbautraining, sondern auch schweißtreibendes Kraftausdauertraining, Übungen aus der Funktionsgymnastik und Programme mit dem Schlingentrainer sind hier möglich. Anschauliche Hinweistafeln mit detaillierten Abbildungen, Erläuterungen und einem Video-Tutor, der via Smartphone Videomaterial mit weiteren Erklärungen zeigt, machen die Trainingsgeräte absolut benutzerfreundlich.


Als gelernter Zimmermann und diplomierter Sportwissenschaftler verfügt der Gründer und Firmeninhaber Michael Kuck über die wissenschaftlichen und handwerklichen Qualifikationen, um qualitativ hochwertige Sportgeräte zu konzipieren und herzustellen. „Die funktionellen Trainingsstationen aus hochwertigem Hartholz und Edelstahl haben uns überzeugt, da sie sich nicht nur optisch sehr gut in das Außengelände des Ahorn-Sportparks einfügen“, erläutert Willi Lenz.

An allen Trainingsstationen werden Informationsschilder installiert, die die Geräte erklären und verständliche Übungsanleitungen für ein zielgerichtetes Training geben.


Durch die Vielseitigkeit des Bewegungs-Parcours können die auch die zahlreichen im Ahorn-Sportpark beheimateten Sportvereine die Anlage im Rahmen ihres täglichen Trainings in Anspruch nehmen. „Der Bewegungs- und Fitnessparcours bietet eine sinnvolle Ergänzung unseres breiten Angebotmixes“ beschreibt die Sportkoordinatorin Jessica Spörhase. „Durch die vielfältigen Möglichkeiten lassen sich unterschiedliche angeleitete Kursangebote gestalten und realisieren.“


Geplant sind Workshops und verschiedene Events rund um die neue Anlage.
Damit das neue Angebot auch ganzjährig genutzt werden kann, sollen die Stationen unter anderem in den Abendstunden beleuchtet werden. Die Nutzung der Anlage ist natürlich kostenlos.

Foto: Freuen sich auf das neue Angebot: Michael Kuck (KUCK FITNESS), Jessica Spörhase (ASC Paderborn), Willi Lenz (Geschäftsführer Ahorn Sportpark GmbH) und Steffen Strasser (Playparc).


tl_files/Bilder/Ahorn-6925.1.jpg

Zurück