Aktuelles

Aktuelles

25.11.2013 Mobiler Spielplatz beim ASC

Der Mobile Spielplatz ist ein innovatives Spielraumkonzept, das freies und kreatives Spielen von Kindern ab drei Jahren fördert. Große blaue Blöcke in vielen Formen und Größen ermöglichen den Kleinen, sich ihre Spielwelt täglich neu zu gestalten und geben der Fantasie breiten Raum. Dieses Konzept ergänzt traditionelle Spielplätze, auf denen fest installierte Geräte den Ton angeben und die Struktur des Spiels bestimmen. Somit unterstützt der Mobile Spielplatz die Kinder optimal in ihrer intellektuellen, physischen und emotionalen Entwicklung.


Ein Modul des Mobilen Spielplatzes besteht aus ca. 105 gleichfarbigen Teilen mit unterschiedlichen geometrischen Formen. Kästen und Kurven sind ebenso dabei wie Zylinder und andere Optiken. Viele Teile haben Löcher, mit denen die Kinder immer neue Verbindungen schaffen können. Die Spielblöcke bestehen aus leichtem PE-Schaum, der ungiftig sowie resistent gegen Keime und leicht zu reinigen ist.

 

„Unsere leistungsfähige Sparkasse dokumentiert ihre regionale Verbundenheit mit einer Vielzahl von Projekten. Der „Mobile Spielplatz“ hebt Aspekte hervor, die uns sehr wichtig sind. Kreativität, Bildung, Gesundheit und Fairness nehmen bei der Gestaltung der Zukunft einen besonderen Stellenwert ein“, betont der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Paderborn-Detmold, Hans Laven.Alle Kindergärten und Kindertageseinrichtungen im Geschäftsgebiet der Sparkasse Paderborn-Detmold können den „Mobilen Spielplatz“ kostenfrei nutzen. Die Module werden den Einrichtungen nach entsprechender Terminabstimmung für die Dauer von jeweils vier Wochen zur Verfügung gestellt. Neben der Bereitstellung der Spielgeräte übernimmt die Sparkasse Paderborn-Detmold auch die Kosten für die Anlieferung und die Abholung des „Mobilen Spielplatzes“.

 

Aufgrund seiner besonderen Beschaffenheit ist der „Mobile Spielplatz“ für Indoor- und auch für Outdoor-Aktivitäten (inkl. Sand und Wasser) geeignet. Es wird lediglich eine Aktionsfläche von 30 bis 40 Quadratmetern benötigt. Die Sparkasse Paderborn-Detmold hat insgesamt fünf Module des Mobilen Spielplatzes angeschafft und kann bei der Umsetzung des Projektes auf qualifizierte Partner aus der Region bauen. Die Module sind an den Ahorn Sport- und Freizeit-Club Paderborn e. V. (ASC) mit Sitz im Ahorn-Sportpark Paderborn übergeben worden, der sich als Eigentümer um Koordination und Logistik kümmert. Die Kreissportbünde (KSB) Paderborn und Lippe unterstützen die Einrichtungen vor, während und nach der Benutzung des Mobilen Spielplatzes vor Ort. Sie übernehmen beispielsweise die Einweisung in die richtige Handhabung und stehen für Fragen rund um die Bewegungsförderung von Kindern zur Verfügung. Dabei werden die Teams der beiden Kreissportbünde fachlich durch das Team der Sportdidaktik des „Departments Sport & Gesundheit“ an der Universität Paderborn begleitet.Statement von Prof. Dr. Miriam Kehne, Department Sport & Gesundheit an der Universität Paderborn: „Kinder haben einen natürlichen Bewegungsdrang. Der Mobile Spielplatz ist ein geeignetes Medium, diesen Bewegungsdrang zu unterstützen. Das Projekt ist eine tolle Idee, Bewegung im Kindergartenalltag zu fördern. Durch die Bausteine besteht die Möglichkeit, gezielt Bewegungsanreize zu setzen oder aber im freien Spiel die Kreativität der Kinder herauszufordern.“

 

 

Statement von Willi Lenz, Vorsitzender des ASC Paderborn: „Als reiner Dienstleistungsverein haben wir die Förderung von Gesundheit und Lebensfreude durch die Teilnahme an Bewegung, Sport und Spiel im Visier. Der Mobile Spielplatz ist hervorragend geeignet, um diese Ziele bei Kindern zu erreichen. Deshalb danken wir der Sparkasse Paderborn-Detmold sehr für ihr Engagement“.

 

Statement von Diethelm Krause, Präsident des KSB Paderborn: „Als Interessenvertretung von rund 340 Vereinen des organisierten Sports im Kreis Paderborn unterstützen wir gerne die Initiative der Sparkasse Paderborn-Detmold. Das Angebot des Mobilen Spielplatzes ergänzt unsere Aktivitäten als Förderer des Sports in der Region in ausgezeichneter Weise.“

 


Statement von Wilfried Starke, Präsident des KSB Lippe: „Der Kreissportbund Lippe versteht sich als Dienstleister und Serviceanbieter für ca. 440 Sportvereine im Kreis Lippe. Wir setzen uns dafür ein, dass es allen Menschen möglich ist, aktiv an Bewegungs- und Sportangeboten teilzunehmen. Der Mobile Spielplatz der Sparkasse Paderborn-Detmold bekommt unsere volle Unterstützung“.

Foto (v. l. n. r.): Hans Laven, Miriam Kehne, Jobst Kuhlmann, Diethelm Krause, Willi Lenz, Kathryn Schaper

 

tl_files/Bilder/Aktuelles/Mobiler Spielplatz.jpg

Zurück