Aktuelles

Aktuelles

Ahorn-Sportpark erhält Qualititätssiegel "besonders bewegend"

Als erste Sporteinrichtung in Deutschland wurde aktuell der Ahorn-Sportpark, Paderborns größtes multifunktionales Sport- und Bewegungszentrum, von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung (BAG) mit dem Qualitätssiegel „besonders bewegend“ ausgezeichnet.


Mit dem Qualitätssiegel „besonders bewegend“ werden Konzepte zertifiziert, die dazu beitragen, dass bewegungsfreundliche Bedingungen ermöglicht bzw. umgesetzt werden. Bei der Bewertung werden unter anderem der Innovationsgedanke, die konzeptionelle Grundidee sowie eine anwendungsbezogene Nachhaltigkeit geprüft. Um letztendlich das Siegel zu erhalten, wurde von der BAG nach einem Besuch des Ahorn-Sportparks ein umfassendes Gutachten erstellt. „Der Besuch des Ahorn-Sportparks war sehr beeindruckend. Die Einrichtung trägt durch ihr Konzept und ihre Ausstattung dazu bei, dass Menschen gemäß ihrer Wünsche und Möglichkeiten aktiv sind. So etwas sollte es in Deutschland mehr als nur einmal geben“ ist Janka Heller, Bildungsreferentin bei der BAG, vom Modell des Ahorn-Sportparks begeistert.


„Die erhaltene Auszeichnung freut uns sehr. Zeigt es doch einmal mehr, dass die Vision unseres Unternehmensgründers Heinz Nixdorf, möglichst viele Menschen für Bewegung und Sport zu begeistern, immer noch Gültigkeit besitzt“, so Ahorn-Sportpark-Geschäftsführer Ralf Pahlsmeier.


Die gemeinnützige BAG setzt sich seit 1961 mit Bewegung im Kontext von Entwicklung, Gesundheit und Bildung auseinander. Gefördert wird die Einrichtung unter anderem vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.


Der Ahorn-Sportpark wurde 1983 durch den Unternehmensgründer und Computerpionier Heinz Nixdorf erbaut. Zur Infrastruktur dieser beispielhaften Sportanlage gehört neben einem Leichtathletik-Stadion und mehreren Außen-Kleinspielfeldern eine 130 m x 65 m große Sporthalle. Architektonische Besonderheit ist unter anderem die 200 m-Hallenrundbahn im 1. Obergeschoss sowie die 2009 installierte erste Baseball-Indoor-Anlage in Deutschland. Die Sportanlage steht insbesondere den Paderborner Sportvereinen, aber auch vereinsunabhängigen Sportlern zur Verfügung. Mit ihren mehr als 500.000 Nutzern pro Jahr gehört die Einrichtung zu den größten Sport- und Freizeit-Einrichtungen in der Region. Der Ahorn-Sportpark wird von der Ahorn-Sportpark gGmbH verwaltet. Alleinige Gesellschafterin ist die Stiftung Westfalen, eine der beiden Nixdorf-Stiftungen, die aus dem Nachlass des 1986 verstorbenen Unternehmers Heinz Nixdorf hervorgegangen sind.

 

tl_files/Bilder/Aktuelles/Heller Pahlsmeier BAG besonders bewegen 171108 b.jpg
Foto (Ahorn-Sportpark/braun media): Besonders bewegend: Bildungsreferentin der BAG, Janka Heller, überreicht Ahorn-Sportpark-Geschäftsführer Ralf Pahlsmeier die Zertifizierungs-Urkunde

Zurück