Aktuelles

Aktuelles

13.07.2012 Neuer Headcoach beim PSC

Wichtige Personalie beim Paderborner Squash Club. Der Finne Tomi Niinimäki wird neuer hauptamtlicher Trainer beim Paderborner Squash Club und tritt die Nachfolge von Erfolgstrainer Wael El Batran an.
Internationalität ist Trumpf beim erfolgreichen Paderborner Squash Club. Auf der Trainerposition gibt es jetzt zum Saisonbeginn Ende August einen Wechsel. Nach drei erfolgreichen Jahren im Jugendbereich endete die Trainerzeit von Wael El Batran, neu im Team des PSC ist der ehemalige finnische Nationaltrainer und Coach von Olli Tuominen, einem PSA-Spieler aus den Top 25 der Weltrangliste.


Tomi Niinimäki kennt bereits Paderborn aus der Zeit als Headcoach des Herren Nationalteams aus Finnland, welches bei den Team Weltmeisterschaften in Paderborn im letzten Jahr den guten 12. Rang belegte. Er lebt derzeit noch in Espoo in den Nähe von Helsinki und ist professioneller Squash Coach. Mit seiner Frau Hanna und den beiden Kindern wird er Ende August nach Paderborn übersiedeln und am 1.9. mit einem 2-Jahres-Vertrag ausgestattet seiner Trainerstelle beim erfolgreichsten Verein in Deutschland antreten.

Tomi Niinimäki ist ab dann zuständig für die erfolgreiche PSC-Jugend, soll aber auch Impulse setzen für den Leistungssportbereich bei den Damen und Herren, dessen Position zuletzt unbesetzt war.

In der Trainingsgruppe von Simon Rösner, Lennart Osthoff, Cederic Lenz, Norman Junge und den jetzt dazu gestoßenen Raphael Kandra, Sina Wall und auch Franziska Hennes bzw. Annika Wiese besteht dann die Möglichkeit leistungssportorientiert im Paderborner Ahorn-Sportpark das Squash Leistungszentrum in Deutschland zu realisieren. Die besten Spieler im Herren- und Damenbereich an der Seite eines Erfolgstrainers, eine ideale Ausgangsbasis für die Akteure des PSC.

Die Erfolgsbilanz von Tomi Niinimäki und die damit verbundenen Vorschußlorbeeren sind enorm. Neben seiner Aufgabe als Headcoach von Finnland, ist er in der Vergangenheit der persönliche Trainer der erfolgreichsten finnischen Spieler gewesen, betreute u.a. auch im Jugendbereich und hat zuletzt auch in der artverwandten Sportart Racketball Akzente in Finnland gesetzt.
Als aktiver Spieler erreichte er immerhin die Top 6 in Finnland und Platz 7 in den National Championships noch in 2011, nationaler Champion im Squash Doppel wurde er in 2008 und 2009.

Mit Tomi Niinimäki haben die PSC-Verantwortlichen, um Norman Farthing und dem Vereinsvorstand Andreas Preising, Andreas Dirkes und Uwe Kern zusammen mit dem Jugendwart Markus Keßler die Weichen für erfolgreichen Squash Sport in Paderborn gestellt.

 

tl_files/Bilder/Aktuelles/Trainer Foto.JPG

 

 

Zurück